You are not logged in.

Dear visitor, welcome to krpano.com Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

klausesser

Intermediate

  • "klausesser" started this thread

Posts: 287

Location: Düsseldorf

Occupation: Fotograf

  • Send private message

1

Saturday, December 5th 2009, 2:56am

wie geht man um mit "make multires"?

Ich grüble darüber nach, welche Art Dateien ich auf das "make multires" ziehen soll:
a) jede Würfelfläche einzeln?
b) alle Würfelflächen gemeinsam?
c) das equirektangulare, gerenderte Bild?
d) eine .swf Datei?
e) ein QT-movie?

Ich hab versucht, eine Information dieser simplen Art zu finden - nichts, nada.
Zu lesen steht, was man mit "make multires" Tolles machen kann - leider steht da bloß nicht, wie man´s macht . . . .
Oder war ich vielleicht nur zu blöd, diese Anleitung zu finden?

Gruß, Klaus
herzlichen Gruß, Klaus

--
“Simplicity is the keynote of all true elegance.”
― Coco Chanel

klausesser

Intermediate

  • "klausesser" started this thread

Posts: 287

Location: Düsseldorf

Occupation: Fotograf

  • Send private message

2

Saturday, December 5th 2009, 5:08am

ok - ich hab jetzt ein Equi-JPG auf das "make multires" Icon gezogen.
Das hat mir dann Tiles und eine .xml Datei erzeugt.
So weit schonmal gut. Wenn ich nur wüßte, wie weiter . .

Ich hatte bereits in APT eine Tour erstellt - wie kriege ich denn die Tiles so da hinein, daß ich in der Tour entweder alle
Motive/Panos in Multires habe oder auch nur ein oder zwei dazwischen?

Die Funktionalität, die mir APT bietet reicht mir im Grunde - nur würde ich gerne A) ein paar Parameter "feintunen" und B) hin
und wieder mal ein Multires dazwischen haben.

Ein Tutorial oder zumindest ein paar verständliche Hinweise in den Beispielen zum Übernehmen/Einbauen wären möglicherweise wirklich nicht ganz verkehrt . . . *whistling*

Oder ist das ein zu naives Ansinnen von jemandem, der die Tools gerade erst ein paar Wochen hat?
Konnte das hier jeder gleich von den ersten Tagen an - vielleicht mit der Muttermilch eingesogen? *w00t*

Ihr habt´s hier hin und wieder auch mal mit ein paar Kreativlingen zu tun - die sind in manchen Dingen blöde und brauchen möglichst verständliche Erklärungen . . . kaufen aber ja auch Programme.
Nicht daß sie damit aufhören weil sie meinen, diese Programme seien unbrauchbar für sie und Ihresgleichen. Dann sind die Schlauen wieder ganz unter sich.
Könnte das ein erstrebenswertes Ziel sein? Wirtschaftlich gesehen sicher zumindest nicht für den Hersteller . . .

Wenn mich in einem Forum - wie oft genug geschehen - jemand fragt, wie man eine Scheimpflug-Entzerrung macht dann neige ich NICHT dazu, ihn auf
irgendwelche Wiki- oder FAQs hinzuweisen . . . . ich erkläre es ihm und mache auch noch eine kleine Skizze dazu, damit er es wirklich nachvollziehen kann.

Ich fänd´s toll, wenn das überall so wäre . . . (vielleicht sogar ohne schlaue Ratschläge, das doch "an einen Spezialisten zu deligieren" oder was in der Art . . . *thumbup* ).

Gruß, Klaus
herzlichen Gruß, Klaus

--
“Simplicity is the keynote of all true elegance.”
― Coco Chanel

3

Saturday, December 5th 2009, 12:35pm

Hi,
a) jede Würfelfläche einzeln?
b) alle Würfelflächen gemeinsam?
c) das equirektangulare, gerenderte Bild?
d) eine .swf Datei?
e) ein QT-movie?
folgendes Dateien werden vom kmakemultires Tool (bzw. dessen Droplets) als Eingabe unterstützt:
  1. das equirektangulare/sphärische Bild (mit einem Seitenverhältnis 2:1)
  2. alle 6 Würfelflächen auf ein mal (alle müssen dieselbe Größe haben, und den selben "Basis"-Dateinamen, erweitert dann z.B. um _l,_f,.. oder left,right,... damit das Tool verausfinden kann um welche Seite es sich handelt )
  3. oder ein Bild mit beliebigen Seitenverhältnis , hier fragt das Tool dann nach um welchen Panoramatyp es sich dabei handelt, zusätzlich kann auch auch der Blickwinkel des Bildes angegeben werden, der davon abgedeckt wird,

ich möchte hier gleich auf die aktuellste Version verweisen: (erst gestern hoch-geladen)
krpano Tools 1.0.8 beta 9


dort gibt ein paar wesentlich Verbesserung des kmakemultires Tools:
  • Equirektangulare/Sphärische und Teilpanoramen werden jetzt automatisch, für eine bessere Darstellungsqualiät und Performance, in Würfelpanoramen umgewandelt
  • es gibt dazu mehrere Droplets mit bestimmten Voreinstellungen - "MAKE PANO (###) droplet"


da du auch APT ansprichst - mit der neuen Version des kprotect Tools, können jetzt die Panoramen/Tiles
die APT erzeugt hat, wieder einfacher zu einer SWF gepackt werden,

dazu im kprotect Tool: ("pano" steht hier für den Namen des Panoramas beim Ausgeben)
  1. bei "SWF Protection Mode" - "Embedded XML" auswählen"
  2. bei "Embed Startup XML File" mittels "Browse" die "pano.xml" auswählen (nicht die "pano0/pano1.xml" usw.)
  3. dann im "Embedding Tab" mittels "AddFolder" das "panodata" Verzeichnis von APT hinzufügen
  4. "Generate Protected File" klicken und das neue SWF speichern

Schöne Grüße,
Klaus

klausesser

Intermediate

  • "klausesser" started this thread

Posts: 287

Location: Düsseldorf

Occupation: Fotograf

  • Send private message

4

Saturday, December 5th 2009, 6:10pm

Hallo Klaus!

Vielen Dank!

herzlichst, Klaus
herzlichen Gruß, Klaus

--
“Simplicity is the keynote of all true elegance.”
― Coco Chanel