You are not logged in.

Dear visitor, welcome to krpano.com Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, April 3rd 2017, 9:58pm

Sphere To Cube Tool zerstört XMP Metadaten

Hallo,


zum Retuschieren des Nadir-Bildes benutze ich Sphere to Cube und umgekehrt. Das fertige Equirecangulare Panorama möchte ich zur weiteren Verarbeitung bei Panoskin.com hochladen. Das scheitert jedoch mit folgender Fehlermeldung:

"filename.jpg was not recognized as a panoramic image. Please make sure you are uploading a stiched panoramic image with an XMP Gpano profile."

Offensitchlich werden beim Umwandeln mit Sphere To Cube die in der Datei enthaltenen Metadaten (XMP) zerstört. Ein direkt aus PTgui gestitchtes Panorma (ohne Nadir Retusche) funktioniert hingegen problemlos.

Gibt es eine Möglichkeit bei Sphere to Cube bzw Cube to Sphere XMP Profile einzubetten? Konkret würde das Gpano Profil benötigt.


Gruß Andreas

This post has been edited 1 times, last edit by "abo" (Apr 9th 2017, 12:50pm)


2

Tuesday, April 11th 2017, 5:13pm

Einfach das fertig retuschierte Bild nochmals in PTgui über Load Images laden, in den Advanced Modus schalten, in Panorama Settings die richtigen Werte eintragen, fertig. Jetzt kannst du das Bild im Panorama Editor anschauen und über Create Panorama exportieren. Alle relevanten Daten sind wieder da.

3

Wednesday, April 12th 2017, 12:09pm

Danke für den Tipp - klappt super!


Der Nachteil ist aber, dass ich jedes Panorama einzeln anfassen muss, um es mit PTgui erneut abzuspeichern. Vorzugsweise suche ich nach einer Lösung, die das per Drag and Drop erledigt. Leider habe ich von Apple Script keine Ahnung, um so ein Droplet zu erstellen. Wie es in der Theorie funktionieren könnte weiß ich – aber umsetzen kann ich es leider nicht. Hier mal ein Beispiel, wie der Workflow aussehen könnte:


PTgui liefert die Datei "file_Panorama.jpg".


Mit dem Convert-SPHERE-to-CUBE-Droplet entstehen im selben Ordner die Dateien



file_Panorama_b.jpg
file_Panorama_d.jpg
file_Panorama_f.jpg
file_Panorama_l.jpg
file_Panorama_r.jpg
file_Panorama_u.jpg


Es folgt die Retusche des Nadir-Bildes (file_Panorama_d.jpg). Datei wird überschrieben.


Aus den 6 Bilder entsteht durch das Convert-CUBE-to-SPHERE-Droplet die Datei "file_Panorama_sphere.jpg" mit dem fertig retuschierten Panorama. In dieser Datei sind ja nun leider keine EXIF-Informationen mehr enthalten. Man bräuchte jetzt nur ein Droplet, dass mit Hilfe der exiftool alle Metadaten der Ursprungsdatei "file Panorama.jpg" in die Datei "file Panorama_sphere.jpg" kopiert.


Im Terminal funktioniert das mit folgender Zeile:


exiftool -TagsFromFile file_Panorama.jpg file_Panorama_sphere.jpg



Vielleicht könnte man das CUBE-to-SPHERE-Droplet dahingehend anpassen, dass es als letzte Aktion alle EXIF-Informationen der Datei "file_Panorama.jpg" in "file_Panorama_sphere.jpg" reinschreibt.


http://www.sno.phy.queensu.ca/~phil/exiftool/




Similar threads