You are not logged in.

Dear visitor, welcome to krpano.com Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, April 4th 2017, 9:00pm

ICC Farbprofile

Hi,

ich verwende krpano in der Version 19.8. Wenn ich mein fertiges Panorama auf eines der Droplets ziehe, z.B. auf das Droplet MAKE VTOUR (NORMAL) werden die tiles ohne Farbprofil erzeugt. Mein Ausgangsbild hatte ein eingebettetes sRGB Farbprofil, die erzeugten Tiles leider nicht mehr.

Gibt es in krpano eine Option, damit das Farbprofil weitergereicht wird? Dies wäre für einen korrekten Farbmanagement-Workflow wichtig.


MfG

2

Tuesday, April 4th 2017, 9:18pm

Hi,

die krpano Tools unterstützen momentan noch keine Farbprofile, d.h. diese werden nicht gesondert eingelesen und dann auch nicht später beim Erzeugen neuer Bilder wieder geschrieben.

Für die beste Browser- und Gerät-übergreifende Kompatibilität (nicht jeder Browser unterstützt in jeder Situation Farbmanagement) würde ich empfehlen die Bilder vorab gleich nach sRGB zu konvertieren. Die Annahme der Darstellungssoftware (Browser, Betriebssystem) ohne vorhandenes Farbprofil sollte so wie so sRGB sein, wodurch das dann auch passen sollte.

Schöne Grüße,
Klaus

3

Tuesday, April 4th 2017, 9:29pm

Danke Klaus für Deine schnelle Antwort.

Leider ist es nicht ganz so einfach. Bilder ohne einem eingebetteten Farbprofil stellt ein hardwarekalibrierter Wide-Gamut-Monitor mit übersättigten Farben dar, was leider sehr unschön aussieht. Siehe hier und hier.

Man sollte für ein korrektes Farbmanagement immer das Farbprofil, für das Internet das sRGB-Profil, mit in die Datei einbetten, sonst tritt das Phänomen mit den übersättigten Farben auf.

Welche Optionen habe ich wenn die krpano-Tools das Profil verwerfen?


MfG

4

Tuesday, April 4th 2017, 9:44pm

Hi,

ganz so einfach ist das nicht, es werden die Bilder ja nicht direkt dargestellt, sondern per WebGL oder CSS3D (und je nach Browser eventuell über den Umweg über ein zusätzliches Zeichnen in ein internes Canvas Element) und wie es hier Browser-übergreifend mit dem Farbmanagement kann ich leider ohne aktuelle Tests nicht sagen...

Es ist aber geplant es 'optional' es auch zu ermöglichen die Farbprofile in die fertigen Tiles zu übertragen zu können.

Für den Moment könnte z.B. eventuell ein kleines Batch-Skript mit exiftool verwendet werden um die Farbprofile vom Quellbild in die Tiles zu kopieren:
http://stackoverflow.com/questions/67404…e-with-exiftool

Schöne Grüße,
Klaus

5

Tuesday, April 4th 2017, 9:51pm

Eines gibt es dabei aber noch zu beachten - so ein Farbprofil kann recht groß sein - z.B. ~3kb - und um diese Größe würde dann jedes der im Normalfall recht kleinen Tile-Bilder größer werden. Bei hochauflösenden Bildern mit vielen Tiles kann sich das schon nachteilig auswirken. Und der Browser selbst benötigt natürlich auch etwas länger für die Darstellung bzw. der Dekodierung der Bilder.

6

Tuesday, April 4th 2017, 9:54pm

Das das nicht einfach ist kann ich mir vorstellen. Ich werde das nach Deinem Vorschlag mit den exiftools probieren.

Danke für Deine schnelle Hilfe Klaus.

Viele Grüße

7

Tuesday, April 4th 2017, 9:57pm

Eines gibt es dabei aber noch zu beachten - so ein Farbprofil kann recht groß sein - z.B. ~3kb - und um diese Größe würde dann jedes der im Normalfall recht kleinen Tile-Bilder größer werden. Bei hochauflösenden Bildern mit vielen Tiles kann sich das schon nachteilig auswirken. Und der Browser selbst benötigt natürlich auch etwas länger für die Darstellung bzw. der Dekodierung der Bilder.
Das mag sein, aber ohne dem eingebetteten sRGB-Profil sehen die Bilder in nicht farbmanagementfähigen Browsern wirklich nicht gut aus. So gut gemeint das mit dem Farbmanagement ist, soviele Nachteile hat die ganz Sache (noch). Ist wirklich ein komplexes Thema, was einem erst mit einem hardwarekalibrierbaren Monitor auffällt.

Viele Grüße