You are not logged in.

Dear visitor, welcome to krpano.com Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "info@totzek.de" started this thread

Posts: 110

Location: Berlin

Occupation: Panoramafotograf

  • Send private message

1

Monday, September 24th 2012, 1:28pm

Blick nach draußen

Hallo an Alle,

ich experimentiere gerade etwas.

Idee: Blick durch ein Fenster nach außen mit "Tiefenwirkung".
Mein TestPano: http://www.panographer.de/download/outside/ (lädt länger, wg. PNG cubefaces)

Wie Ihr seht, möchte ich den Blick durch das Fenster mit einem anderen Pano ersetzen.
Problem: Weil ich flying=0.1 gesetzt habe, um die Tiefenwirkung zu erzielen, verschiebt sich das Pano quer durch den Raum...

Ich meine auch, jemand hätte so etwas ähnliches schon gemacht, finde das aber im Forum nicht wieder...
Weiß jemand, ob das schon gelöst ist, bzw. wie man das angehen kann?
Mit so einer Möglichkeit ließen sich ja interessante Sachen umsetzen.

Grüße,
Jan
Jan Totzek | Panoramafotografie | Berlin
www.panographer.de

2

Monday, September 24th 2012, 2:25pm

Sieht doch schon mal ziemlich gut aus *thumbsup* Hatte die Idee auch schon vor einiger Zeit, kam aber bisher nicht dazu an dieser Front zu forschen. Die Flying Hotspot-Version scheint mir jedoch als nur wenig geeignet dafür. Ich wollte die Sache irgendwie mit einem cleveren Algorithmus lösen, welcher eine XY-Verschiebung des Hintergrunds in Relation zur Blickrichtung errechnet. Halte uns aber auf jeden Fall mal auf dem laufenden, Jan! Echt spannend *smile*

Gruß
Nupsi

  • "info@totzek.de" started this thread

Posts: 110

Location: Berlin

Occupation: Panoramafotograf

  • Send private message

3

Monday, September 24th 2012, 5:13pm

clevere Rythmen

Hi Nupsi und alle,


leider sind clevere Algorithmen nicht meine Stärke...
Wenn Du, oder jemand anderes einen Ansatz hast, den wir ausprobieren können, wär ich dabei.

Hier meine Gedanken:
- Pano aus hotspot cubefaces aufgebaut, um in der ebene dahinter
- weitere hotspots zeigen zu können,
- die ggf. ein komplettes weiteres pano darstellen können.
- PNG cubefaces, um mit alphatransparenzen arbeiten zu können. (evtl. test mit jpg un alphamaske machen)
- Problem: flying größer null zerhaut jeden Kubus und schiebt sich in den vorderen kubus rein
- Lösung: noch keine

Weiteres quick & dirty Test-Beispiel: http://www.panographer.de/testarea/panotest-loch-im-feld/
Hier liegt nur ein normales Bild hinter dem Loch im Pano.

- Jan
Jan Totzek | Panoramafotografie | Berlin
www.panographer.de

4

Monday, September 24th 2012, 8:07pm

Das mit den Cubefaces als Hotspots ist imo etwas sehr perfomancefressend und auch nicht so leicht reproduzierbar. Außerdem büßt man an Bildqualität beim zoomen ein. Und ich würde diese Technik gerne leicht immer wieder einsetzen können. Ich wäre den Weg gegangen zwei Plugins zu erstellen, wobei das erste als Maske (maskchildren=true) für das zweite fungiert und man anschließend die X und Y-Koordinaten von Plugin 2 in echtzeit im umgekehrten Verhältnis zum Blickwinkel verschiebt, bis zu einem maximalen Wert von sagen wir mal 20-30pixel, damit die Bewegungen schön subtil bleiben.

Sitze momentan aber leider schon in einem sehr aufwendigen Projekt fest, weshalb mir gerade die Zeit fehlt da mal richtig mit Schmackes anzusetzen *g* Aber vllt. hab ich ja nach diesem Auftrag etwas Zeit um da mal eine schöne Formel auszuarbeiten...

Beispiel 2 sieht übrigens schon mal echt sauber aus! Der Effekt ist echt überzeugend und es scheint sich wirklich zu lohnen das weiter auszubauen *thumbup*

Gruß
Nupsi

  • "info@totzek.de" started this thread

Posts: 110

Location: Berlin

Occupation: Panoramafotograf

  • Send private message

5

Tuesday, September 25th 2012, 4:53pm

maske

Hi Nupsi,

klingt gut. Würde denn so eine Lösung mit Plugin und Maske die Möglichkeit bieten, auch ein komplettes weiteres Pano darzustellen? So wie mit den cubefaces, die als cube images benutzt werden können?
Dennoch: Bin sehr gespannt auf Deine Lösung, falls Du dazu kommst!

Grüße,
Jan
Jan Totzek | Panoramafotografie | Berlin
www.panographer.de